skip to content

BMA Edelsteinklinik

Übungsdienst Brandmeldeanlagen

Edelsteinklinik in Bruchweiler besucht
 

Kürzlich besuchten Mitglieder des Ausrückebereich 3 der Verbandsgemeinde Herrstein (Kempfeld/Bruchweiler) die Edelsteinklinik in Bruchweiler.
Auf ihrem Dienstplan stand „Brandmeldeanlagen“.
Eine Brandmeldeanlage ist eine Einheit, welche Alarmsignale von einzelnen Brandmeldern oder einer Meldergruppe empfängt und dann programmierte Schritte ausführt, zum Beispiel einen elektronischen Alarm an die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle sendet.
An der Haupteinheit der Brandmeldeanlage, der Brandmeldezentrale (BMZ) werden alle Aktionen der Anlage ausgeführt und dokumentiert. Hier befindet sich auch das für die Feuerwehr enorm wichtige Feuerwehrbedienfeld mit Feuerwehranzeigetableau. Die Löschkräfte finden dort über eine Anzeige den Melder welcher ausgelöst hat. Anschließend machen sich die Kameraden mittels Feuerwehrlaufkarte, welche im Laufkartenkasten bereitgehalten werden auf den schnellsten Weg zum Melder.
Tino Haag, Wehrführer der FF Bruchweiler hatte als Ausbildungsleiter verschiedene Szenarien vorbereitet die abgearbeitet werden mussten.
Neben dem Aufsuchen von Räumen mittels Laufkarte, wurde auch die Vorgehensweise des Schlüsseldepots erklärt. Ebenfalls das korrekte Anfahren der Bereitstellungsräume mit anschließendem abrufen der Fahrzeuge über Digitalfunk zum betroffenen Gebäudeteil.
Auch der neue Anbau des mit 150 Therapieplätzen größten Objektes im Ausrückebereich, wurde in den Übungsablauf einbezogen.
Ausbildungsleiter Tino Haag sowie der technische Dienst, der an diesem Tag ebenfalls anwesend war, freuten sich über die große Teilnahme der Feuerwehrleute.



Letzter Einsatz:

448 - 18

15.11.2018  12:21 Uhr

Person im Aufzug

Lorettahof

55756 Herrstein

Zur Einsatzübersicht >>>

Miniatur Wunderland
Der Freiwilligen Feuerwehr und anderen Hilfsorganisationen fehlen immer mehr Frauen und Männer! Das Mitmachen z.B. bei der Freiwillige Feuerwehr war früher selbstverständlich. Heute scheinen andere Dinge wichtiger. Die Folgen sind schon jetzt teilweise lebensbedrohlich... Das Miniatur Wunderland hat viele Stunden an einem Video gebastelt und wenn nur ein Neueintritt in der FF, oder anderen Hilfsorganisationen wie THW, Rettungsdienste etc. daraus folgt, dann hat es sich gelohnt.
zum Video >>>

Veranstaltungshinweis:
weiter >>>