skip to content

FEZ

Feuerwehreinsatzzentrale (FEZ)

In Rheinland-Pfalz unterhält jede Verbandsgemeinde oder verbandsgemeindefreie Stadt oder Gemeinde eine eigene Feuerwehreinsatzzentrale (FEZ). Bei der Feuerwehr Herrstein-Niederwörresbach besteht seit 1995 eine fest eingeteilte FEZ-Bereitschaft. Es handelt sich hierbei um 8 Gruppen die jeweils aus 4 Feuerwehrangehörigen bestehen. Dienstbeginn und Bereitschaftsübergabe ist immer mittwochs. Der Dienst für die Gruppe endet am darauf folgenden Mittwoch. Die Mitglieder verfügen in der Zeit über einen Funkmeldeempfänger, der bei allen Einsätzen innerhalb der VG, von der Leitstelle mitalarmiert wird. Die Leitstelle gibt den Einsatz ab, sobald die FEZ besetzt ist. Er wird dann von dort weiter geführt.

 

Hardware

Der Funktisch in der Feuerwehr Einsatzzentrale (FEZ) Herrstein wurde 1997 nach einem Hochwasserschaden für das alte Gerätehaus neu aufgebaut. Die Tischkonstruktion ist ganz aus Aluminium gefertigt. Der Tisch wurde in den Werkstätten für psychisch Behinderte auf dem Schönfelder Hof in Zemmer bei Trier gefertigt. Der Einbau der Geräte und die Verkabelung wurde von der Fa. Weiler in Trier durchgeführt. Der Neuaufbau des Funktisches war durch ein Hochwasser, welches den alten Tisch beschädigte notwendig geworden. Bei der Planung war eine der grundlegenden Forderungen, der Tisch musste so konstruiert werden, dass er von zwei Personen getragen werden kann und er muss durch eine normale Zimmertür passen.

Der Funktisch wurde so in die neue FEZ übernommen und durch die Firma Müller aus Speicher modifiziert und ergänzt. Es besteht die Möglichkeit rechnerunterstützt oder manuell zu alarmieren. Eine Kurzeit- sowie eine Langzeitdokumentation sowie ein FMS-Auswerter ergänzen die Ausstattung.

Funktisch Bedienplatz 1

 

- 2 Funkgeräte FuG 8b 4m Band mit FMS
- 1 Funkgerät FuG 9c 2m Band
- 3 FRT
- 1 5-ton Kennauswerter
- 1 Atis Kurzzeitdoku für 13 Min. Aufzeichnung
- 1 Alarmgeber Sonnenburg S2000/3000
- 1 Sprechplatz für 6 Funkkreise
- 1 Funkuhr

Funktisch Bedienplatz 2

 

- 1 Sprechplatz für 6 Funkkreise
- 1 Telefon
- 3 Lautsprecher für Radio, -Funkkreis,
- Funkkreis auf Platz 1
- 1 Kopfbesprechung
- 2 PC mit Software für die
      Einsatzverwaltung

Der Funktisch wird komplett mit 12 Volt betrieben und durch eine Notstromversorgung gegen Stromausfall abgesichert.

Nähere Informationen über die FEZ der Feuerwehren der VG Herrstein finden Sie auf der Internetseite der Feuerwehr Herrstein unter www.feuerwehr-herrstein.de oder über unseren



Letzter Einsatz:

27.03.2017 19:44 Uhr

Brand B2

Aussiedlerhöfe

55758 Sien

Zur Einsatzübersicht >>>

Nächster Termin:

27.04.2017 19:00 Uhr

Sitzung der Ausrückebereichsführer

Gerätehaus Herborn


Veranstaltungshinweis:
weiter >>>